Deutschland – Was ist Deutschland ?

Was ist Deutschland und wo liegt es?

Zunächst einmal muss man sich der Bedeutung des Begriffes ,,Deutschland“ überhaupt bewusst werden. Der Begriff Deutschland bezeichnet keine politisch und staatlich festgelegte Einheit.
Der Begriff Deutschland tauchte erstmalig, urkundlich festgelegt, in dem zwischen 1077 und 1081 im Rheinland verfassten Annolied als ,,diutschiu lant“ auf und bezeichnet seitdem das Siedlungsgebiet der Altdeutschen, beziehungsweise der deutschen Stämme.
Der Begriff Deutschland ist also primär ein kultueller, nationaler, geschichtlicher und ethnischer Begriff und erst sekundär ein politischer und staatsbildener Begriff.
Daher ist es ein Fehler, den Begriff Deutschland mit einem (deutschen) Staat gleichzusetzen, bzw. Deutschland auf ein proklamiertes Staatsgebilde zu begrenzen.
Deutschland, also das deutsche Land, ist dort wo Deutsche die angestammte Bevölkerungsmehrheit stellen, die das betreffende Land kultiviert und aufgebaut hat, es urbar gemacht hat, durch den Aufbau von Siedlungen, von Städten, der Wirtschaft oder der Infrastruktur.

Eigener Bericht -staseve- vom 17.02.2013 – Videobeitrag Mut zum Widerspruch vom 05.01.2013

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Bundesrepublik Deutschland, DDR, Deutsche Geschichte, Deutschland, UNO abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Deutschland – Was ist Deutschland ?

  1. Pingback: Deutschland – Was ist Deutschland ? (Videobeitrag) | staseve

  2. Die deutschen sind ein Mischvolk aus Germanen und Slaven – von 650-950 u.Z besiedelten bis an die Elbe entlang die Slaven das / die verlassenen Gebiete der Germanen bei dieser Besiedlung unter scheidet man in Ostslaven und Südslaven, welche über die heutigen Gebiete Böhmens die Elbe herab kamen. (Gründung von Belenewitz = Pillnitz, Dreždany = Dresden etc.) und die Gebiete der heutige Lausitz bis Saale-Unstrut umfassten. erst Anfang 10. Jahrhundert unterwanderten die Franken auch mit einigen kriegerischen Auseinandersetzungen die Slaven das letzte Gebiet, die Lausitz (Lehensgebiet des Kurfürsten „Heinrich der Bedrängte“ Kurfürst von Sachsen) unterwanderte das letzte Gebiet auf dem heutigen Deutschen Boden. Eine Eroberung dieses Gebietes war bis dato weder Polen noch Böhmen gelungen und war somit stets die „Mitgift“ bei Hochzeiten. Daher auch der Spruch „Hilfe die mit dem Sax kommen“ später „Hilfe die Saxen Kommen“
    Daher ist eine reine Germanische Abstammung der Deutschen eine Volkslüge der Nazidiktatur

    Bereits 950 /56 entstand die Burg Meißen also nicht erst 1100 begann die Erweiterung nach Osten.

    Die Unterwerfung der Slaven und Diskriminierung enstand bereits durch den Bischof Stankt Emmeram, einem um 652 lebenden Bischof von Regensburg, welcher die Slaven in Untermenschen (Stämme) katalogisiert wie:
    -Daleminzier an der Elbe und in der Lommatzscher Pflege, sowie um Meißen -die Nisanen um Dresden (Gau Nissan)
    -die Milzener rund um Bautzen (Badusin), Kamenz (Kamjenc), Löbau und Zittau (Ziatavia),
    -Besunzanen um Görlitz (Goreliz)
    -Lusitzi in der Niederlausitz.

    All das verschweigt das Video also ist es die Wahrheit?????

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s