Die Deutschen – Geschichte und Hintergründe

Wer sind die Deutschen und woher kommen sie ?

Ein anschaulicher Überblick, über die wahre Geschichte und Identität des deutschen Volkes. Ein Beitrag gegen zunehmend verbreitete Mythen, vom austauschbaren und wurzellosen ,,Weltmenschen“ und der Behauptung, dass es die Deutschen als Volk gar nicht gäbe und lediglich der Ausweis eines Staates das Kriterium wäre.
Die Deutschen sind ein gewachsenes europäisches Volk, eine der größten und ältesten Ethnien in Europa und auf der Welt. Kulturbringer, Denker, Lenker und Aufbauer.

Eigener Bericht -staseve- vom 17.02.2013 – Videobeitrag Mut zum Widerspruch vom 01.01.2013

Veröffentlicht unter Aktuell, Bundesrepublik Deutschland, DDR, Deutsche Geschichte, Deutschland, UNO | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Die Bundesrepublik – eine Übersicht – Aktueller Zustand von Deutschland

Eine genaue und kritische Betrachtung der Bundesrepublik Deutschland: Ist die BRD ein gleichwertiger Staat ?
Die Charakterisierung der Bundesrepublik fängt bereits vier Jahre vor ihrer eigentlichen Ausrufung an. Als am 8./9. Mai 1945 die Streitkräfte des Deutschen Reiches (keineswegs aber das Deutsche Reich selbst!) vor den Westalliierten und der Sowjetunion kapitulierten, wurde Deutschland mit der Potsdamer Konferenz seiner östlichen Länder beraubt und die verbliebenen Länder in vier Verwaltungszonen der Siegermächte aufgeteilt. In den drei Verwaltungszonen der Westalliierten wurde auf das Betreiben der Siegermächte hin, der ,,Parlamentarischen Rat” ins Leben gerufen, der unter Überwachung der Alliierten in den Jahren 1948-49 von ausgewählten Vertretern der Nachkriegsverwaltung, das Grundgesetz für die nun entstehende Bunderepublik Deutschland gestalteten. Dieser neue Staat Bundsrepublik sollte zunächst die drei westalliierten Verwaltungszonen ohne das Saarland umfassen.
Ein Grundgesetz ist laut geltendem Völkerrecht (Haager Landkriegsordnung, Art. 43 [RGBl. 1910]):
,,Ein Grundgesetz ist ein besatzungsrechtliches Mittel zur Schaffung von Ruhe und Ordnung in einem durch Kriegshandlung besetzten Gebiet. Gegeben von der Siegermacht oder den Siegermächten, für das auf Zeit angesetzte Verwaltungsorgan ……Provisorium zur Aufrechterhaltung von Ruhe und Ordnung in einem militärisch besetzten Gebiet für eine bestimmte Zeit”.
Die Bundesrepublik Deutschland ist also nicht nur kein souveräner Staat, sie ist überhaupt kein Staat, sondern eine Verwaltungseinheit und als eben solche wurde sie 1949 auch durch das Inkrafttreten des Grundgesetzes ausgerufen.Staats- und Völkerrechtslehrer Prof. Dr. Carlo Schmid (SPD) betonte in seiner Grundsatzrede vor dem Parlamentarischen Rat am 8. September 1948 daher auch folgerichtig:
,,Wir haben nicht die Verfassung Deutschlands oder Westdeutschlands zu machen, wir haben keinen Staat zu errichten. Wir haben hier etwas zu tun, gewisser Zustände besser Herr zu werden…”
Weiter wurde im Grundgesetz selbst der provisorische Charakter festgelegt. So steht in Artikel 146:
„Dieses Grundgesetz verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.”

Ein weiterer wesentlicher Punkt zur Charakterisierung der Bundesrepublik Deutschland, ist die gesellschaftliche Struktur unter Berücksichtigung der gesellschaftspolitischen Entwicklungen und Strömungen in Deutschland.
Die politische Achse in Deutschland stellt eine Kuriosität und Einmaligkeit in der Welt dar. International gültige soziale und ethische Standarts sehen sich in der Bundesrepublik teils auf den Kopf gestellt.
Zunächst besteht die bundesdeutsche Nachkriegsordnung aus drei tragenden Säulen. Zum ersten aus der Säule der offiziellen und etablierten Politik, zum zweiten aus der Welt der etablierten Massenmedien und zum dritten aus der deutschen Gesellschaft selbst, auf die die beiden ersten Faktoren letztendlich maßgebend einwirken.

Eigener Bericht -staseve- vom 17.02.2013 – Video von Mut zum Widerspruch vom 14.02.2013

Veröffentlicht unter Aktuell, Bundesrepublik Deutschland, Deutsche Geschichte, Deutschland, UNO | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Tatsachen über Elsaß-Lothringen

Mut Zum Widerspruch

Denken wir an verlornengeganges deutsches Land, so gehen unsere Gedanken zuerst, folgerichtig, in den Osten. Wir denken an Schlesien, Pommern, Ostpreußen, Westpreußen, das Sudetenland und auch an Ostbrandenburg.
Doch verloren wir auf der entgegengesetzten Seite, im tiefen Westen, zwei urdeutsche Länder. Das Elsaß und Deutschlothringen.
Die mitteleuropänischen Gebiete Elsaß und Lothringen waren zunächst das Siedlungsgebiet der Kelten, bis im 3. und 4. Jahrhundert in das spätere Reichsland, die germanischen Alemannen und Franken einwanderten und dort zur angestammten Hauptbevölkerung wurden. Die Landesbezeichnung ,,Elsaß“ geht auf eine germanische Wurzel zurück, von Saß = Sitzen, oder auch sesshaft/Sessaftigkeit. Die Landesbezeichnung ,,Lothringen“ leitet sich von dem altdeutschen oder germanischen Namen ,,Lothar“ ab, was so viel wie Lauter (lauter Krieger) bedeutet.
Die germanischen Stämme in Mitteleuropa wurden nach ihrer entgültigen Sesshaftigkeit in 7. und 8. Jahrhundert nun als Deutsche bezeichnet. So auch die alemannischen Bewohner des Elsaß und Lothringens. Im Frühmittelalter gehörten das Elsaß und Lothringen zum fränkisch-deutschen Einfluss und Kulturbereich. Als im Jahr 962 das Heilige Römische Reich Deutscher Nation seinen Beginn annahm, waren die beiden genannten Länder durchgänig, seit der ersten Stunde, ein Teil dessen. Im Elsaß und in Lothringen wuchs nun das deutsch-mittelalterliches Leben und die Kultur stark an. So war Straßburg im Mittelalter eine der bedeutensten Städte überhaupt in Deutschen Reich. Beide Staaten hatten ein unverwechselbaren deutsches Gesicht, das sich von seinen Nachbarn in Baden oder der Pfalz unterschied.

Eigener Bericht -staseve- vom 17.02.2013 – Videobeitrag von Mut zum Widerspruch vom 12.01.2013

Veröffentlicht unter Aktuell, Bundesrepublik Deutschland, DDR, Deutsche Geschichte, Deutschland, UNO | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Was haben Angela Merkel, Claudia Roth und Adolf Hitler gemeinsam?

Artikel dazu: Was haben Angela Merkel, Claudia Roth und Adolf Hitler gemeinsam?

Eigener Bericht -staseve- vom 31.12.2012

Veröffentlicht unter Aktuell, Bundesrepublik Deutschland, Deutsche Geschichte, Deutschland, UNO | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Besatzungsrecht und Grundgesetz – Informationsvideo mit Peter Frühwald

Besatzungsrecht und Grundgesetz — Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 18.03.53, Aktenzeichen 1BvL11/51

Details finden Sie unter: http://staseve.wordpress.com/2012/12/29/besatzungsrecht-und-grundgesetz-urteil-des-bundesverfassungsgerichts-vom-18-03-53-aktenzeichen-1bvl1151/

Pakt für bürgerliche und politische Rechte: http://www.auswaertiges-amt.de/cae/servlet/contentblob/360794/publicationFile/3613/IntZivilpakt.pdf

Eigener Bericht -staseve- Peter Frühwald vom 29.12.2012

Veröffentlicht unter Aktuell, Bundesrepublik Deutschland, Deutsche Geschichte, Deutschland, UNO | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Beamtentum – Warum es derzeit keine Beamten in Deutschland gibt

Beamtentum – Warum es derzeit keine Beamten in Deutschland gibt
ein Film mit Peter Frühwald

Bundesverfassungsgericht Urteil vom 17.12.1953 – Aktenzeichen 1 BvR 147/52

Leitsatz Ziff. 2 Alle Beamtenverhältnisse sind am 8. Mai 1945 erloschen.

Leitsatz Ziff. 3 Artikel 129 WRV hat im nationalsozialistischen Staat seine Verfassungskraft verloren und sie später auch nicht wiedererlangt.

Ziff. 6 Die nach dem 8. Mai 1945 neu begründeten Dienstverhältnisse…..

Artikel 33 GG (Grundgesetz) http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_33.html

Wolfgang Schäuble: https://www.youtube.com/watch?v=YdXe_11e95E

Eigener Bericht-staseve- Peter Frühwald vom 30.12.2012

Veröffentlicht unter Aktuell, Bundesrepublik Deutschland, Deutsche Geschichte, Deutschland, UNO | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Gerichtsbarkeit in der BRD nur noch als Handelsgerichte vorhanden

Veröffentlicht am 26.12.2012

Seit dem 29.11.2012 sind die Gerichte in der Bundesrepublik ausgenommen die Arbeitsgerichte nur noch als reine Handelsgerichte vorhanden. Das Amtsgericht Leipzig ist zum Beispiel in den USA als SIC 1541 gelistet. So sind dort Lager und Gebäudeverwaltungen eingetragen! Hauptverantwortlicher ist ein gewisser Stanislaw Tillich!

Dieses Video soll einen kleinen aufklärenden Beitrag liefern.

Amtsgericht Leipzig – Hauptverantwortlicher SIC9111 (Hauptbüro)
http://staseve.wordpress.com/wp-admin/post.php?post=26123&action=edit

Amtsgericht Leipzig – SIC 1541 (Gebäude- und Lagerverwaltung SIC 1541)
http://staseve.wordpress.com/wp-admin/post.php?post=26125&action=edit

Artikel dazu mit allen Details:

Eine gesunde Demokratie verträgt große Verteiler – Peter Frühwald

Bitte reichen Sie diesen Film an Freunde und Bekannte weiter!

Eigener Bericht -staseve- vom 27.12.2012

Veröffentlicht unter Aktuell, Bundesrepublik Deutschland, Deutsche Geschichte, Deutschland, UNO | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare